VERTRAGSMANAGEMENT Kontaktaufnahme

In rechtlicher Hinsicht entscheidet der Bauvertrag über Wohl und Wehe des Bauvorhabens. Wer als Auftraggeber Vertragsbedingungen stellt, muss sicherstellen, dass das Vertragswerk seine Interessen optimal schützt, dabei aber die Grenzen des rechtlich Zulässigen nicht überschreitet. Von besonderer Bedeutung sind hier die gesetzlichen Regelungen zu Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). So kann eine einzelne unwirksame Klausel zur Unwirksamkeit eines größeren Regelungszusammenhanges führen.

Auf der anderen Seite muss sich auch der Auftragnehmer seiner Rechte und Pflichten aus dem Vertrag bewusst sein. Auch für ihn kommt es auf die (Un-)Wirksamkeit der vertraglichen Abreden an. Gefahren und Risiken wird er nicht in jedem Fall ohne rechtliche Beratung erkennen können.

Unser Beratungsangebot umfasst: